Projekt: Deutscher GBIF-Knoten für Mykologie

Aufbau des deutschen GBIF-Knotens Mykologie

Der GBIF-Knoten Mykologie dient als Serviceeinrichtung für Biodiversitätsdaten in Deutschland. Das zentrale Projekt zum Aufbau des Knotens betreut die Einzelprojekte inhaltlich wie technisch und soll eine nachhaltige Infrastruktur zur langfristigen Weiterführung des Knotens an der Botanischen Staatssammlung München schaffen. Neben Koordinations- und Organisationsarbeiten sowie der Administration von Internetservern werden Programmierungsarbeiten (Entwicklung von knotenbezogenen Werkzeugen zur Datentransformation; spezielle Tools zur Weiterleitungvon Informationsabfragen im Rahmen des deutschen GBIF-Verbundes; Webprogrammierung, Schnittstellenentwicklung) durchgeführt werden. Dies geschieht in enger Kooperation mit dem technischen Aufbau und der inhaltlichen Gestaltung eines Webportals unter www.gbif-mykologie.de. Spezielle Datenbankzugriffe und die Verknüpfung verteilter Datenbankinhalte werden u. a. mittels Ausbau des DiversityNavigator® verwirklicht. Eine wissenschaftliche Gesamtauswertung wird in Kooperation mit allen Projektpartnern erfolgen.


Projektmanagement

Dr. Dagmar Triebel
Botanische Staatssammlung München
Menzinger Straße 67
D-80638 München
triebel@bsm.mwn.de

Mitarbeiter

Wiltrud Spiesberger
Christine Stadtkus
Dr. Markus Weiss